Fortlaufende Supervisionsgruppe
jeden zweiten Dienstag von 18.15 Uhr – ca. 19.15 Uhr

Supervision möchte ich als wirkungsvolles Instrument der beruflichen und persönlichen Weiterbildung anbieten. In der Supervision soll die berufliche Handlungskompetenz durch angeleitete Reflexion erweitert werden. Nebst der Reflexion von beruflichem Handeln unterstützt dieser Prozess die realistische Selbsteinschätzung und erweitert das Bewusstsein für die eigene Rolle und die damit verbundenen Erwartungen und Möglichkeiten. Die Wechselwirkungen der Arbeitsbeziehungen sollen erkannt und das Wissen um die Organisation im System vertieft werden.

 Die Kompetenzen-Erweiterung bezieht sich mindestens auf folgende vier Dimensionen:

  •  Personale Entfaltung (Erweiterung des Wissens über sich selber und die eigene Wirkung auf andere)
  • Beziehungsgestaltung (Kontakt, Begegnung, Harmonie, Konflikt, Lösungen)
  • Strukturelle Entfaltung (Rollen, Positionen, Funktionen, Aufgabenbewältigung des Einzelnen im beruflichen System)
  • Methodische und instrumentelle Entfaltung (Verbesserung der Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich des beruflichen Feldes, Erkennen und Bewältigen von Arbeitsproblemen, Krisenmanagement)

Supervision richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen/Teams aller Hierarchiestufen. Ziel ist die Verbesserung der Arbeitssituation, der Arbeitsatmosphäre, der Arbeitsorganisation und der aufgabenspezifischen Kompetenzen. Als lösungsorientierter Ansatz hilft Supervision, Distanz zu den Abläufen zu schaffen und die Dynamik in Gruppen und Systemen zu erkennen und zu unterstützen. Supervision soll auch unterstützend sein, damit es nicht zu Überforderung, destruktivem Konfliktverhalten und spezifischer Arbeitsblindheit im eigenen Arbeitsumfeld kommt.